Wie vergleiche ich Umzugsunternehmen in Berlin?

Mit circa 3,5 Millionen Menschen ist Berlin die größte Stadt in Deutschland. Dabei hat die Hauptstadt aber auch eine Menge zu bieten. Es gibt ruhigere Gegenden im Grünen oder aber auch Wohnorte inmitten des Großstadtlebens.

Dabei zeichnet sich eine Stadt wie Berlin vor allem dadurch aus, dass ein Auto gar nicht notwendig ist. Die Infrastruktur ist ziemlich gut ausgebaut und man würde mit der Straßenbahn in jede Gegend kommen.

Zusätzlich gehört Berlin zu den Fahrrad-freundlichsten Städten. In jedes Gebiet kommt man durch einen separaten Fahrradweg, dies spart sogar noch Zeit, da die Verkehrsdichte in Berlin enorm ist. Wenn statt mit dem Auto auf das Fahrrad zurückgegriffen werden kann, könnte man sich durchaus einige Minuten sparen.

Damit es aber auch so weit kommen kann, sollte zuerst der Umzug nach Berlin abgeschlossen werden. Dafür wird ein Umzugsunternehmen Berlin benötigt, welches preiswert ist und über entsprechendes Know-how verfügt. In diesem Beitrag nennen wir entsprechende Tipps, wie man ein Umzugsunternehmen in Berlin am besten vergleicht.

Welche Leistungen muss ein Umzugsunternehmen erbringen?

Ein Umzug läuft niemals nach demselben Schema. Er ist stets individuell und immer wieder gibt es neue Herausforderungen. Ein wesentlicher Punkt ist dabei die Größe der Wohnung, die Menge des Umzugsguts, wie viele Möbel ab- und aufgebaut werden müssen und ob die Errichtung einer Halteverbotszone in Betracht kommen sollte.

Im Idealfall wird eine Liste angelegt mit Leistungen, die vom Umzugsunternehmen Berlin erwartet werden. Der Umzugsberater kann daraufhin ein individuelles Angebot erstellen. Die Ansprüche eines jeden Kunden kann somit gedeckt werden.

Wie finde ich einen seriösen Dienstleister?

Durch Google lassen sich heutzutage alle Umzugsunternehmen in Berlin mit wenigen Klicks vergleichen. Zuerst sollte darauf geachtet werden, wie die Webseite des Unternehmens aufgebaut ist. Macht die Homepage einen guten Eindruck? Ist das Impressum vollständig?

Eine schöne Homepage garantiert aber nicht, dass es sich um einen seriösen Dienstleister handelt. Es spricht jedoch in erster Linie dafür, dass sich Mühe gegeben wurde.

Zusätzliche Informationen über das Unternehmen gibt es dann in jeder Suchmaschine. Hierin kopiert man lediglich den Namen des Unternehmens und schon gibt es — hoffentlich — weiteres zu entdecken. Es sollte sich ein Eindruck über gute und schlechte Erfahrungen beschafft werden.

Zudem ist darauf zu achten, dass die Preise der Firma nicht allzu günstig sind. Hierzulande kann kein Umzugsunternehmen Personal und Transporter für 39 Euro die Stunde anbieten. Das sind Lockangebote, worauf in der Regel noch Zusatzkosten berechnet werden.

Angebotserstellung: Ist das ein legitimes Angebot?

Sobald man sich für ein Umzugsunternehmen in Berlin entschieden hat, geht es darum, ein Angebot erstellen zu lassen. Dabei ist darauf zu achten, dass die einzelnen Rechnungsposten transparent dargestellt werden. Achten sollte man auch darauf, dass die geschätzte Stundenzahl realistisch ist und das Volumen richtig eingeschätzt worden ist vom Umzugsberater.

Beim Vergleichen von Angeboten spielt der Preis eine Nebenrolle. Achten sollte man auf das einzelne Unternehmen: Hat das Umzugsunternehmen Erfahrungen? Welchen Mehrwert erhalte ich in den Leistungen? Gilt der Dienstleister als zuverlässig? So ergibt sich ein stressfreier Umzugstag.

Ist ein Preisvergleich sinnvoll?

Ein Preisvergleich ist in der Umzugsbranche ein langwieriger Prozess. Selbst mit einem Online-Umzugsrechner können Stunden vergehen. In diesen Angeboten werden oftmals Pauschal-Umzüge angezeigt.

Hierbei versuchen die Dienstleister untereinander den besten Preis anzubieten, dafür werden Leistungen komplett gestrichen oder gegen einen hohen Aufpreis zur Verfügung gestellt. Der eigentliche Rabatt wird durch eventuelle Zusatzkosten wieder berechnet.

Somit sollte man auf das Bauchgefühl hören und den erstbesten Dienstleister um ein Angebot bitten. Wenn das Umzugsunternehmen kompetent wirkt und dabei ein gutes Gefühl entsteht, dann steht auch einem stressfreien Umzugstag nichts mehr im Weg.

Nur Bargeld als Zahlungsmittel?

Ein weiterer Faktor um die Spreu vom Weizen zu trennen ist die Erkenntnis, wenn das Umzugsunternehmen lediglich Bargeld als Zahlungsmittel anbietet. Das könnte ein Indiz dafür sein, dass es sich um eine Scheinfirma handelt.

Ein seriöses Unternehmen bietet zugleich auch immer eine Rechnung an mitsamt seiner Bankdaten. Eine Anzahlung für die Leistung ist normal. Eine vollständige Begleichung der Rechnung vor dem Umzug ist dagegen Entscheidungssache des Unternehmens. Hierbei sollte man aufpassen.

Wie flexibel ist das Umzugsunternehmen?

Ein Umzugsunternehmen kann nicht immer flexibel sein, da die Termine teilweise Monate im voraus gebucht werden. Dennoch wäre es interessant zu wissen, ob eine Umbuchung im Fall des Falles möglich wäre. Zudem sollte je nach Wert des Umzugsguts auch über eine Erweiterung des Versicherungsschutzes nachgedacht werden.

Bei der Beauftragung einer Umzugsfirma ist ein Versicherungsschutz automatisch inklusive. Jedoch aber auch nur in Höhe von bis zu 600 Euro.

Selbst nach Berlin umziehen

Ein Umzugsunternehmen ist keine Pflicht. Selbstverständlich kann der Umzug auch mit eigenen Mitteln erfolgen. Dafür sind freiwillige Helfer nötig, die auch wirklich mithelfen werden. Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass die Zuverlässigkeit nicht immer gegeben ist.

Zudem müsste ein Transporter gemietet werden, welcher vor allem am Wochenende sehr überteuert auf Stundenbasis beschafft werden kann. Für den gesamten Umzug kann das ein sehr großer Rechnungspost werden.

Sollte nicht viel Budget für den Umzug vorhanden sein, dann könnte über eine Be- und Entladehilfe mit Transport nachgedacht werden. So entfällt die Mietung eines Transporters und zusätzlich wären noch zwei oder drei Personen von einer fachkundigen Firma Vorort.

Doch nicht nur der Transport ist eine Hürde. Zuvor sollte der Umzug auch entsprechend geplant werden. Das ist als Laie nicht so einfach, denn man ist sich meistens nicht im Klaren darüber, was einem noch erwarten könnte. Eine sorgfältige Planung können nur Profis übernehmen, die vielleicht sogar Ortskenntnisse am Zielort verfügen.

Umzugsunternehmen engagieren als Firma?

Ein Umzugsunternehmen kann von Privatpersonen und Firmen gleichermaßen beauftragt werden. Für Firmen lohnt sich die Beauftragung eines Umzugsservice sogar noch eher. Der Zeitvorteil ermöglicht wieder zügig einen gewöhnlichen Betriebsablauf.

Vor allem in der heutigen Welt ist es wichtig, stets erreichbar zu sein für die Kunden, da die Konkurrenz stets verfügbar ist. Wenn nicht in der Stadt, dann vielleicht in der näheren Umgebung.

Fazit: Das Bauchgefühl entscheidet mit

Das Bauchgefühl entscheidet bei einem Umzugsunternehmen in Berlin definitiv mit. Eine sorgfältige Recherche sollte man sich nie ersparen, denn nur so ist sichergestellt, dass es sich um eine seriöse und vor allem professionelle Umzugsfirma handelt.